Waldschenke

 

Das kleine Städtchen Bad Leonfelden liegt im oberen Mühlviertel, an den Ausläufern des Böhmerwaldes, ungefähr eine halbe Autostunde nördlich von Linz und nicht unweit der tschechischen Grenze.

Bereits im Jahre 1154 wurde Bad Leonfelden erstmals als Lonveld urkundlich erwähnt. Etwa 200 Jahre später erhielt das kleine Örtchen das Marktrecht, doch bis zur heutigen, trotzdem noch recht überschaubaren, Größe war es noch ein langer Weg.

Heute ist Bad Leonfelden vor allem durch sein Moorbad, das bereits zwischen 1881 und 1919 entstand, und durch die Lebzelterei Kastner bekannt.

Doch auch die malerische Landschaft und wunderschöne Natur der Umgebung Bad Leonfeldens darf nicht außen vorgelassen werden. Gerade im Bereich des Sternsteins / Waldschenke befinden sich unzählige Forststraßen und Wanderwege, die im Sommer zum Wandern und zum Mountainbiken und im Winter zum Langlaufen und zum Schifahren einladen.